"Zwei Brüder aus Memmingen starten eine Spendenaktion"

Das Ergebnis

“Muss nur noch kurz die Welt retten… Vielleicht müssen wir nicht gerade, wie Tim Bendzko, die Welt retten aber zumindest wollen wir es mit unserem Lieblingsladen versuchen.” 
Gesagt- getan.  

Unsere Spendenaktion hat ein Ende in Form eines glücklichen Gewinners gefunden! Nach vielen Rückmeldungen und Nominierungen haben wir nun Euren Lieblingsladen ausgelost, dessen Geschichte uns sehr berührt hat.

Gewinnerder Spendenaktion nehmen ihre Geschenke entgegen

Zusammen mit Burgermeister starteten wir Anfang März eine Kampagne zu einem Thema, das uns auf der Seele brennt: Dem Erhalt der Innenstädte mit all ihren einzigartigen Läden. Bedingt durch die Corona Pandemie sind stationäre Ladengeschäfte wie nie zuvor in ihrer Existenz bedroht. Viele Menschen realisieren zunächst nicht, dass mit dem Verschwinden lokaler Läden auch die Innenstädte und damit wiederum ein Teil des sozialen Lebens verloren geht. Teils willkürlich erscheinende Beschlüsse der Entscheidungsträger und damit einhergehenden Lockdowns, fehlenden Perspektiven und kaum umsetzbaren Lösungsmöglichkeiten scheint das Leid unendlich. Mit „Wir spenden! Du entscheidest!“ wollen wir nicht nur einem dadurch besonders betroffenen Laden finanziell unter die Arme greifen und ein Zeichen für all die Gewerbetreibenden da draußen setzen, sondern auch entsprechende Aufmerksamkeit bei denen generieren, die zum Erhalt des lokalen Handels beitragen können – bei Euch. Ein Zeichen der Hoffnung und des Zusammenhalts. Denn auch, wenn wir alle momentan nicht in den lokalen Geschäften sein können, haben wir unsere Lieblingsorte nicht vergessen! 
Viele mitreißende und auch traurige Geschichten wurden mit uns geteilt und aus eigener Erfahrung wissen wir, wie schwierig eine solche Situation ist. Man versucht sich und seine Mitarbeiter immer wieder zu motivieren, obwohl die Einnahmen ausbleiben und die Zukunft ungewiss ist. Deshalb möchten wir an dieser Stelle noch einmal betonen, dass alle Nominierten unsere Unterstützung verdient haben und wir möchten allen unser wärmstes Mitgefühl aussprechen. Eine Geschichte hat uns jedoch besonders berührt: 

  “Ich hatte schon Angst den Briefkasten zu öffnen”

Franco Carbone ist vierfacher Familienvater aus Memmingen, seine Frau musste aufgrund von Corona in Kurzarbeit. Franco hatte “schon immer den Traum, Kunden zu bedienen und ihnen etwas Gutes zu tun”. Er startete zunächst klein: Von seiner Ape aus verkaufte er Kaffee, immer mit einem Lächeln für seine Mitmenschen. Vor zwei Jahren erfüllte er sich endlich seinen Lebenstraum und eröffnete Al Carbohne – Das kleine Stehcafé mitten im historischen Herzen Memmingens. Doch Corona zertrümmerte den Wunsch, seiner Leidenschaft als Selbstständiger nachzugehen. Nur zwei Jahre nach Eröffnung musste er komplett schließen. Franco erzählte uns im Interview, dass er und seine Frau sehr auf sich allein gestellt waren und unter immensem psychischem Druck stehen:  das Konto sei im Minus, die Rechnungen häuften sich und die staatlichen Hilfen ließen auf sich warten. Neben Homeschooling und verzweifelten Gedanken über ein Geschenk zum fünften Geburtstag eines seiner Kinder hatte er bereits Angst den Briefkasten zu öffnen und weitere Rechnungen oder gar Mahnungen vorzufinden.  Auch der Versuch zum To-Go Verkauf kann die laufenden Kosten nicht decken. Die Passanten, an die er einen Coffee to go verkaufen könnte, bleiben durch den Lockdown und eine leere Innenstadt aus. 

Franco Carbone ist überglücklich über den Gewinn, ihm ist nun “der Druck von der Seele genommen”. Mit unserer Spende ist er nun in der Lage ein paar Rechnungen zu decken und etwas durchzuatmen. Herzlichen Glückwunsch an Franco Carbone – wir freuen uns sehr, Dich unterstützen zu können und wünschen Dir und deiner Familie weiterhin viel Durchhaltevermögen. Hoffentlich kannst Du deinen Traum, Kunden etwas Gutes zu tun, bald wieder in die Tat umsetzen. 
Ein herzliches Dankeschön geht an Isabel Anwander für das Teilen von Francos Geschichte! Isabel erhält als Teilnehmerin vom MediaMarkt Memmingen ein großzügiges Geschenk in Form einer Überraschungsbox. 
Wir haben einige herzzerreißende Rückmeldungen erhalten und da der Lockdown ein weiteres Mal verlängert wird möchten wir noch einmal an alle appellieren auf die lokalen Ladengeschäfte zu setzen, dort zu kaufen, sie positiv zu bewerten und ihnen jetzt besonders unter die Arme zu greifen. Unterstützt JETZT euren Lieblingsladen, damit ihr in Zukunft dort weiter einkaufen, Geburtstage feiern, eine anstrengende Woche hinter euch lassen oder euch auf einen Teller Eures Lieblingsgerichts treffen könnt.   

Mit Euch beginnt der Trend – Kauft lokal. Esst lokal. Genießt lokal. Seid Teil des Erhalts der lokalen Unternehmen.  

Wir möchten uns herzlich bei allen Teilnehmern und besonders auch bei der GFA für die Außenwerbung, bei Print Piloten für den Druck unserer Plakate und beim MediaMarkt Memmingen für deren Unterstützung bedanken!  
Mit Eurer Hilfe konnten wir Al Carbohne – Das kleine Stehcafé, in dieser unglaublich schwierigen Zeit, ein wenig beistehen, ein Zeichen der Hoffnung für alle Betroffenen schenken und unserem Wunsch die Innenstädte mitsamt den individuellen Lieblingsläden zu retten ein wenig nähergekommen. Vielen Dank für Eure Unterstützung.  

Markus Demirci

Gründer & CEO mPocket

Überzeugen Sie ihre Kunden vom stationären Handel!