Die digitale Customer Journey im stationären Handel

Webinar mit Markus Demirci & Mark Schulze

 

 

Lesezeit: 4 Minuten

Der stationäre Handel ist tot, “die Leute kaufen nur noch online ein”, “seit Corona ist der Service in den verbliebenen Läden noch schlechter”.

So oder so ähnlich lauten die pauschalierten Aussagen, wenn der lokale Handel im Gespräch mit Freunden und Familie thematisiert wird. Als selbstständiger lokaler Händler schmerzt das selbstverständlich, wurde doch vieles versucht, um die schwierigen letzten Jahre zu überleben.

Wir bei mPocket wagen jedoch, diesen Behauptungen zu widersprechen und sehen sogar große Chancen für ein Wachstum im Einzelhandel. Warum, wieso, weshalb erklärt Markus, unser Gründer und CEO in seinem Webinar „Die digitale Customer Journey im stationären Handel“ am 09.12.2021 von 15 -16 Uhr.

Mit dabei ist Gastredner Mark Schulze, Gründer des Social Selling Clubs. Warum? Weil auch er davon überzeugt ist, dass die digitale Transformation eine Chance für die Wiederbelebung des Handels ist.

Wer kann teilnehmen? Alle Interessierten aus Handel, Gastro oder anderen KMUs, die sich mit einem veränderten Kundenverhalten konfrontiert sehen.

Wie nehme ich teil? Klickt auf den folgenden Link und meldet Euch an https://www.linkedin.com/events/retailinnovationtalk-digitalecu6872589733122367489/. Die Teilnahme ist für alle kostenfrei. Direkt zur Veranstaltung kommt Ihr hier.

Warum sollte ich teilnehmen? Unser Webinar befasst sich nicht nur damit, wie sich das Kundenverhalten die letzten Jahre – insbesondere jedoch während Corona – verändert hat, sondern vor allem damit, wie Einzelhändler darauf reagieren können und welche Fragen diese am meisten beschäftigt:

Wie sieht die Customer Journey aus – Wie kann man den Kunden vor und nach dem Storebesuch interagieren und nicht nur während?

Wie kann man Kunden für den stationären Handel begeistern?

Wie kann man die Vorteile des Onlinehandels auf die Fläche bekommen?

Wie eng verschmilzt der stationäre Handel mit dem Onlinehandel?

Wie digital ist der stationäre Handel in Zukunft?

Im Folgenden erfahrt Ihr zusammengefasst, warum Ihr unser Webinar nicht verpassen solltet und wie wir diese Fragen beantworten:

1. Wie sieht die Customer Journey aus?
Durch Corona wurde der Online Boom beschleunigt: die Kunden suchen bereits vor ihrem Einkauf online nach Geschäften, erwarten erweiterte Services und Erreichbarkeit seitens der Händler und bewerten ihren Einkauf ebenfalls online. Die möglichen Touchpoints sind dadurch um ein Vielfaches erweitert und stellen den Händler vor die Herausforderung, die Kunden zu erreichen und emotional abzuholen.

2. Wie kann man Kunden für den stationären Handel begeistern?
Nur Shoppen war gestern. Die Kunden suchen nach einem Erlebnis und der Bequemlichkeit, die sie von Onlineshops gewöhnt sind. Nicht nur persönliche, sondern personalisierte Beratung und Services machen einen Einkauf zum Erlebnis und bieten jedem Händler die Möglichkeit, sich von Wettbewerbern online wie stationär abzuheben.

3. Wie kann man die Vorteile des Onlinehandels auf die Fläche bekommen?
Der Onlinehandel begeistert mit Erreichbarkeit 24/7, Echtzeitantworten und Lieferungen am nächsten Tag. Für den stationären Handel bedeutet das Nutzen solcher Services zum eigenen Vorteil nicht gleich die Notwendigkeit eines Onlineshops. Jedoch setzt der Kunde von heute auch beim lokalen Handel eine Onlinepräsenz auf allen Kanälen voraus.

4. Wie eng verschmilzt der stationäre Handel mit dem Onlinehandel?
Physischer und digitaler Handel verschmelzen zu “phygital retail”: Das veränderte Kundenverhalten und die daraus entstehende Nachfrage nach einem digitalen Schaufenster wachsen und der stationäre Handel kommt an Online-Auffindbarkeit durch Bewertungen, Erreichbarkeit und Interaktion über sämtliche Kanäle, Services wie Videoberatung, Produktvorführungen oder Click-und-Collect nicht mehr vorbei.

5. Wie digital ist der stationäre Handel in Zukunft?
Eine Digitalisierung im stationären Handel ist seitens der Endverbraucher unvermeidlich. Dies zieht zusätzliche Aufgaben für den vom Personalmangel gebeutelten stationären Handel nach sich. Digitalisierung heißt für viele Händler und deren Verkaufsteams sich mit einer Vielzahl von Tools auseinandersetzen zu müssen, um überhaupt noch mit den Kunden in Kontakt treten zu können.
Welche Lösung kann aufgezeigt werden, so dass auch weniger technisch versierte Verkäufer auf den Zug der Digitalisierung aufspringen können und wieviel von digital geht automatisiert, um nicht nur zusätzliche Aufgaben zu erleichtern, sondern das Verkaufsgespräch und die Betreuung der Kunden zielführender zu organisieren und erlebnisreicher zu gestalten?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Euch Markus in unserem Webinar. Nachdem wir Euch davon überzeugt haben, dass eine Teilnahme an unserem Webinar die richtige Entscheidung ist, meldet Euch jetzt hier oder nehmt direkt über diesen Link teil. 

Du möchtest mehr über den Ablauf des Webinars erfahren, hast Fragen, Kommentare oder möchtest uns Feedback hinterlassen? Besuche unsere Website, folge uns auf Instagram, Facebook, LinkedIn oder kontaktiere uns direkt hallo@mpocket.io für regelmäßige Neuigkeiten aus dem stationären Handel, digitalen Tools und Entwicklungen im Markt.

 

Allein aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für beide Geschlechter.

Jasmin Janson

Marketing & Communication Manager mPocket

Bleiben Sie auf dem Laufenden!