Vorbereitet ins stationäre Weihnachten

Vorbereitet ins stationäre Weihnachten

Vorbereitet ins stationäre Weihnachtsgeschäft!

Erfahren Sie, wie Sie sich speziell in diesem Jahr auf das bevorstehende Weihnachten vorbereiten können.
 

 

Erfahren Sie:

  • Wie Corona uns und die stationären Geschäfte weiterhin beeinflussen wird?
  • Wie Sie Ihren stationären Handel auf das kommende Weihnachtsgeschäft vorbereiten können?
Lesezeit: 3 Minuten

Die Corona Infektionszahlen haben in Deutschland jetzt einen neuen Höhepunkt erreicht. In den Niederlanden wurde wegen der hohen Zahlen bereits der „Teil-Lockdown“ einberufen, Restaurants, Cafés und Kneipen werden wieder geschlossen. Die Corona Situation ist auch in Deutschland ungewiss, deswegen sollten gerade stationäre Geschäfte auf alles vorbereitet sein. Gerade Digitalisierung und eine ausgereifte Omnichannel Strategie können hier helfen. Wir bei whoqip wollen Ihnen helfen sich auf alle möglichen Gegebenheiten und das anstehende Weihnachtsgeschäft vorzubereiten.

Das Kaufverhalten und auch die Verkaufsstrategien haben sich verändert

Anfang das Jahres 2020 gerade im März und April war die schlimmste Zeit für den Handel wegen der Corona Pandemie. Gerade die stationären Geschäfte und Restaurants in unseren Innenstädten mussten vorübergehend schließen. Dank der landesübergreifenden Lockerungen konnten die Läden nach und nach und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen wieder öffnen. Jedoch hat sich das Einkaufsverhalten der Kunden auch an die Situation angepasst und viele sind zum Onlinehandel übergegangen. Was dort bereits zu einer Umsatzsteigerung von 2 Milliarden Euro im Vergleich zum letzten Jahr geführt hat. Die Kunden wollen Kontakte vermeiden und haben sich an den Komfort von Onlinebestellungen und Lieferungen nach Hause gewöhnt. Aber auch der stationäre Handel hat sich mit neuen Strategien und Maßnahmen versucht schnellstmöglich anzupassen. Mehr Restaurants haben Lieferungen und online Bestellungen angeboten. Händler haben angefangen ihre Kunden virtuell zu beraten, oder haben sich sogar mit Taxiunternehmen zusammengeschlossen, um Ihre Ware direkt zum Kunden liefern zu können. Gerade für das anstehende Weihnachtsgeschäft braucht der stationäre Handel neu Lösungen, um dem neuen Kaufverhalten der Kunden gerecht zu werden.

 

Reagieren Sie auf das neue Kaufverhalten Ihrer Kunden

Im letzten Jahr wurden noch 62% der Weihnachtskäufe im stationären Handel getätigt, dies wird sich in diesem Jahr vermutlich etwas ändern. Wahrscheinlich werden die Kunden weniger durch die Läden schlendern und eher gezielt Ihre Weihnachtseinkäufe tätigen. Mit einer persönlichen Beratung und die direkte Verfügbarkeit der Ware können Sie Ihre Kunden auch bei der gezielteren Suche weiterhin überzeugen. Denn auch wenn viele Käufe momentan online stattfinden haben in einer Umfrage 59% der Befragten angeben, dass sie von reinen Onlinehandel hin zu einem stationären Geschäft mit Automatisierungslösungen wechseln würden. Da der stationäre Handel auch trotz der aktuellen COVID-19 Situation noch seine Vorteile für die Kunden im Gegensatz zum reinen Onlinehändler hat. Gerade wenn es um das Thema regional, lokal geht sind stationäre Geschäfte noch immer der erste Ansprechpartner der Kunden. Im Geschäft haben Kunden die Möglichkeit Produkte auf Funktionalität und Aussehen genausten zu testen und direkt mitzunehmen statt Tage, manchmal sogar Wochen auf die Lieferung zu warten. Bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit die Ware auch nur in Ihrem Geschäft zu reservieren oder direkt abzuholen. Damit helfen Sie deren Aufenthaltszeit in öffentlichen Geschäften auf das Wesentliche zu reduzieren und sie weiter zu schützen. Bieten Sie kontaktlose Bezahlmöglichkeiten an, um für Ihre Kunden und auch Ihr Servicepersonal die Ansteckungsgefahr zu reduzieren. Falls es zu einem weiteren Lockdown kommen sollte können Sie mit einer möglichen Bestell- und Lieferungsoption besonders Kunden in Ihrer Nähe noch am selben Tag beliefern. Damit können Sie nicht nur weiterhin Ihrem Tagesgeschäft bestmöglich nachgehen, sondern überzeugen auch Ihre Kunden von Ihnen und Ihrem Laden. Bieten Sie Ihren Kunden an gezielt Termine in Ihrem Geschäft auszumachen, um größere Ansammlungen in den Geschäftsräumen zu vermeiden und weiterhin persönlichere Beratungen anzubieten. Wie Sie sehen gibt es für Sie als stationärer Handel und Bestandteil einer Stadt-/Dorfgemeinschaft einige Lösungen wie Sie sich auf die kommenden Wochen und Monate vorbereiten können, um dieses Mal besser aus einer weiteren Krise herauszugehen.

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie, wie wir von whoqip Sie mit unseren digitalen Lösungen gerade jetzt unterstützen können und Ihnen auch helfen können Ihr Weihnachtsgeschäft zu retten.

Markus Demirci

Gründer & CEO whoqip

Geimeinsam erfolgeich in der neuen „Normalität“

Mehr Kunden im stationären Handel

Mehr Kunden im stationären Handel

Mehr Kunden im stationären Handel

Erfahren Sie wie Sie mehr Kunden in den stationären Handel bekommen

 

 

Erfahren Sie:

  • Warum der stationäre Handel weiter Kunden verliert?
  • Wie Sie Ihre Kunden wieder von stationären Handel überzeugen können?
  • Warum whoqip die passenden Lösungen für Sie hat?
Lesezeit: 4 Minuten

In den Anfangsmonaten dieses Jahres 2020, auch bedingt durch den deutschlandweiten Lockdown mit den vorübergehenden Schließungen im Einzelhandel blieben die Kunden gerade im stationären Nonfood-Handel meist aus. Auch jetzt mit den vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen, dem möglichen Infektionsrisiko und der voranschreitenden Digitalisierung haben noch nicht alle Kunden wieder in die Ladengeschäfte unserer Innenstädte zurückgefunden.   

Warum manche Kunden noch fernbleiben

Gerade die Corona Pandemie hat dem stationären Handel sehr zu schaffen gemacht, Geschäfte waren über Wochen und Monate geschlossen. Viele kleinere Geschäfte mussten sich schnell mit einer Onlineverkaufslösung anfreunden um nicht auf ihren Waren und laufenden Kosten sitzen zu bleiben. Aber auch bereits vor der Pandemie, die den Handel und auch die ganze Welt zum Stocken bringt, wurden die Einflüsse der Digitalisierung auf den Handel bereits sichtbar. Der stetige E-Commerce Wachstum, der plötzliche Anstieg an Marktplätzen und die uneingeschränkte Dominanz des Onlinehändlers Amazon, machen sich natürlich auch in den Geschäften bemerkbar. Sicherlich hat der Onlinehandel auch seine Vorteile für die Kunden gerade was die Einfachheit der Produktsuche bis hin zur Bestellung, die 27/4 Öffnungszeiten und die Bequemlichkeit, dass alles auf deinem digitalen Endgerät direkt von der Couch im heimischen Wohnzimmer gemacht werden kann. Eine Studie aus 2019 von Axis Communications in Kooperation mit Ipsos und der GfK zeigte jedoch deutlich, dass der stationäre Handel noch immer sehr wichtig und präsent für die Menschen ist. Nur 10% der 2.500 befragten Käufer im Alter von 16 bis 64 Jahren gaben an, dass sie nur noch ausschließlich online kaufen. Während 14% angegeben haben generell nur stationär einzukaufen. Die Mehrheit von 76% bestätigte, dass sie über beide Kanäle gleichermaßen einkauft. In einer weiteren Studie wurde festgestellt, dass fast die Hälfte (46%) der 5000 befragten Konsumenten sogar bereit wären ihr Einkaufsverhalten, vom reinem Onlineshopping zu ändern und auch bei einem stationären Händler mit Automatisierungstechnik einkaufen würden.

Der stationäre Handel ist immer noch gefragt

Wie die Studie gezeigt hat, ist der stationäre Handel noch lange nicht tot, sondern weiterhin noch sehr gefragt bei den Kunden. Eins der größten Argumente für den stationären Handel ist und bleibt die Möglichkeit, dass man Produkte direkt live und in Farbe sehen und anfassen und anprobieren kann. Darüber hinaus kann man im stationären Handel die Produkte unmittelbar mit nach Hause nehmen, ohne Tage oder Wochen auf seine Produktlieferung zu warten. Ein weiteres wichtiges Argument ist auch die persönliche Kundeberatung, die man im normalen Onlinehandel nicht geboten bekommt. Die Beratung, bei der sich Ihre Verkäufer Zeit für Ihre Kunden nehmen und diese ganz persönlich beraten, auf Wünsche eingehen und Produktfragen direkt beantworten. Aber auch die Atmosphäre, die Einrichtung und das Gefühl, dass Ihr Laden Ihren Kunden bieten kann, hebt sich von einem online Kauferlebnis ab. Einkaufen im stationären Handel gilt für Ihre Kunden eher als eine Möglichkeit für soziale Aktivitäten mit Freuden, ein Event, ein Erlebnis. Ihre Kunden wollen emotional angesprochen werden und hoffen auf ein an ihre Person, ihre Bedürfnisse und Interessen angepasstes Einkaufserlebnis. Außerdem wollen sie Ihren Service und das von Ihnen gebotene Kauferlebnis geboten bekommen, unabhängig davon ob sie sich an ihrem Smartphone im eigenen Wohnzimmer oder in Ihrem Geschäft befinden.

Überzeugen Sie mit whoqip Ihre Kunden nahtlos von Ihrem Geschäft

Was die Studie aber auch zeigt ist, dass Ihre Kunden lieber beides nutzen, online und offline, also sollten Sie ihnen auch beides bieten können. Mit der Connected Store Lösung von whoqip können Sie Ihre Kunden im Geschäft aber auch außerhalb im Messenger Chat oder Live Chat weiterhin persönlich beraten, Fragen beantworten und Produkte zeigen. Durch die Click&Collect Möglichkeiten mit whoqip können Ihre Kunden online Produkte bestellen und im Laden direkt abholen. Darüber hinaus können Produkte auch online im lokalen Geschäft für den Kunden reserviert werden. Mit diesen digitalen, nahtlosen Lösungen bringen Sie Ihre Kunden dazu Sie wieder direkt im stationären Handel zu besuchen. Gerade den Komfort des Onlinehandels haben die Menschen über die Zeit zu schätzen gelernt. Automatisieren Sie mit whoqip ihr Ladengeschäft von der Produktsuche bis hin zur Bezahlung. QR-Codes scannen um Produktinformationen und Verfügbarkeiten zu erhalten, eine verlängerte Ladentheke, Beratung und Bezahlung direkt über das Smartphone. Bringen Sie mit whoqip den Onlinekomfort in Ihren stationären Handel und schaffen so ein einmaliges Einkaufserlebnis für Ihre Kunden – egal ob offline, online oder auch zwischendrin

Markus Demirci

Gründer & CEO whoqip

Überzeugen Sie Ihre Kunden von Ihrem stationären Handel!

Live Chat Beratung

Live Chat Beratung

Live Chat Beratung für Ihr Unternehmen

Verhelfen Sie Ihren Kunden mit Live Chat Beratung wieder zu einer persönlicheren Einkaufsberatung.

 

 

Erfahren Sie:

  • Warum gerade jetzt Live Chat Beratung so wichtig ist?
  • Wie Sie Ihre Kunden im Live Chat beraten können?
  • Wie die Live Chat Beratung mit whoqip  aussieht?
Lesezeit: 3 Minuten

Gerade jetzt durch die COVID-19 Pandemie, aber auch schon bereits davor war eine deutliche Tendenz zum Online Shopping sichtbar. Während vor dem Lockdown im März 2020 nur ca. 27% online gekauft wurde, kam es zu einem deutlichen Verkaufshoch mit 84%. Aber auch jetzt nachdem Geschäfte wieder geöffnet sind und Lockerungen vielerorts wieder den stationären Einkauf erlauben, kauften im Juli immer noch 52% online ein. Trotz diesem Trend wünschen sich Ihre Kunden weiterhin Einkaufserlebnis mit persönlicher Kundenberatung.

Bieten Sie Ihren Kunden wieder die Kundenberatung, die diese so schätzen

Nicht nur die noch andauernde COVID-19 Pandemie Situation mit vorübergehenden Geschäftsschließungen und den neuen Hygienemaßnahmen, sondern auch die Bequemlichkeit, die vom Onlinehandel geboten wird, führten schon vorher zu einer steigenden Tendenz in Richtung Onlineshopping. Trotz der Wiedereröffnung der stationären Geschäfte vielerorts, wollen Ihre Kunden den Aufenthalt in stationären Geschäften aus hygienischen Gründen eher reduzieren und verkürzen. Abstandregelungen und Mund-Naseschutzmasken erschweren darüber hinaus den persönlichen direkten Charakter der Kundenberatung vor Ort. Jedoch schätzen Ihre Kunden immer noch die persönliche Kundenberatung aus den lokalen Geschäften und erwarten diesen Shopping-Komfort immer mehr online.

Beraten Sie Ihre Kunden in Echtzeit und standortunabhängig

Mit einer Live Chat Beratung holen Sie Ihre Kunden genau da ab wo diese sich befinden – online und bieten ihnen ein zeitgemäßes, standortunabhängiges, persönliches Einkaufserlebnis. Mit dem aus China stammenden Trend der Livestreaming Shopping verlagern Sie die Shopping Beratung, vergleichbar mit Teleshopping, in die digitale Welt, jedoch werden hier Produkte nicht aus irgendeinem Studio über den Fernseher angepriesen. Sondern Ihr Verkaufspersonal kann direkt live in Ihrem Geschäft die Produkte, deren Designs, Farben und Ausführungen Ihren Kunden präsentieren. Die Kunden haben dann die Chance Fragen zu stellen, sich bei Interesse genauer beraten zu lassen und auch direkt im Videochat die Produkte zu kaufen. So bauen Sie wieder ein persönlicheres Verhältnis zu Ihren Kunden auf unabhängig davon ob diese gerade in Ihrem Geschäft, Zuhause oder einfach unterwegs sind. Mit der Bestellmöglichkeit direkt im Chat und der von Onlineshopping gewöhnten nach Hause Lieferung, müssen Ihre Kunden auch weiterhin nicht auf den online gebotenen Komfort verzichten.

Nutzen Sie die Connected Store Lösung von whoqip

Mit unserem whoqip Chat und Messenger ermöglichen wir Ihnen und Ihren Kunden die Möglichkeit der Live Chat Beratung sowohl auf dem Desktop als auch auf Mobilgeräten, damit Sie Ihre Kunden überall und jederzeit live beraten können. Darüber hinaus, um den Komfort der gewohnten Kundenberatung auch weiterhin bieten zu können, müssen Ihre Kunden nicht zwischen Ihrem Onlineshop und der Chat Beratung wechseln, sondern alles wird in einem Erlebnis geboten. Der Warenkorb aus Ihrem Shop wird in mit in Beratung übernommen ebenso die bekannte Produktsuche und die direkte Bezahlmöglichkeit. Somit erreichen Sie mit whoqip Ihre Kunden genau zwischendrin und können Ihnen jegliche Vorteile vom online und stationären Handel bieten.

Markus Demirci

Gründer & CEO whoqip

Beraten Sie Ihre Kunden auch online live mit whoqip!

Liebe deine Stadt

Liebe deine Stadt

Liebe deine Stadt

Unterstütze lokal -digital

 

 

 

Die Corona-Krise bringt die Welt, wie wir sie kennen, und unsere Stadt ins wanken.

Sie radiert Arbeitsplätze aus, sie bedroht Existenzen und doch lässt sie uns wieder mehr zusammenhalten und macht uns menschlicher. Wir alle sehnen uns nach Normalität. Wir wollen morgens zum Bäcker gehen und unser Frühstück holen, zum Einkaufen gehen, mit Freunden einen Kaffee trinken oder gemeinsam etwas essen.

Aber werden unsere Lieblingsorte nach der Krise noch existieren?

Werden die Menschen, die diese zu etwas Besonderem machen, noch da sein?

Jeder kann helfen, auch ohne Geld auszugeben!

Also lasst uns alle heute mal an morgen denken; an unsere Lieblingsorte; unsere Stadt. Unsere Stadt wie wir sie kennen und lieben. Wir können gemeinsam helfen, indem wir unsere Lieblingsorte auf den jeweiligen Bewertungsportalen positiv bewerten. Damit können wir besonders lokalen Händlern und Unternehmen helfen sichtbar und wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein kleiner Aufwand mit großer Wirkung für die Betroffenen, die dadurch nicht nur jetzt, sondern auch in der Zukunft eine Chance haben sich wieder zu erholen. Lasst uns unseren Lieblingsorten danken. Alle Orte die geschlossen bleiben müssen oder gerade um das Überleben kämpfen.

Geht auf Google Maps oder andere Bewertungsportale und hinterlasst 5-Sterne. Beschreibt in 1-2 Sätzen, was diese Orte so besonders macht oder sagt einfach Danke!

Als Beispiel: „Vielen Dank, dass es dich gibt! Du bist ein Lieblingsort für mich!“

Du willst helfen?
So einfach funktioniert’s!

1. Überlegen 

Lieblingsgeschäfte, Lieblingsorte oder auch Geschäftspartner / Lieferanten überlegen?

2. Suchen

 Auf Google Maps oder anderen Bewertungsportalen danach suchen.

3. Bewerten

Mit 5-Sternen bewerten und beschreiben was diese Orte so besonders macht oder einfach Danke sagen!

Markus Demirci