Google My Business

Schaffen Sie es auf die entscheidende erste Seite der Google Suche

 

 

Lesezeit: 5 Minuten

Ich schau mal bei Google”, “ich weiß nicht, wann die offen haben, ich google schnell” – wie oft haben Sie diese oder ähnliche Sätze schon selbst gesagt oder gehört? Nutzen Sie Google ausschließlich zum Sammeln von Informationen wie ein Lexikon oder suchen Sie ebenfalls nach Orten, Restaurants und Geschäften, die Sie besuchen möchten? Eben – Ihre Kund*innen und solche, die es werden könnten machen es genau so. Google ist die dominierende Macht bei der Onlinesuche. Die Bedeutung einer Online-Präsenz, auch für lokale Einzelhändler*innen, ist somit unangefochten bedenkt man die Verbraucher*innen heutzutage, die mehr und mehr Zeit online verbringen.

Die Customer Journey beginnt lange bevor der Kunde einen Laden betritt und sollte keinesfalls beim Verlassen enden.” Markus Demirci, Gründer und CEO von mPocket.

Haben Sie schon mal Ihren eigenen Google My Business Eintrag aus Kundensicht betrachtet und wissen Sie auch wie Sie diesen verbessern können? Es steckt viel mehr dahinter als ein einfacher Eintrag Ihrer Unternehmensdaten. Bei richtiger und vollständiger Eingabe stehen Ihren Kund*innen auf den ersten Blick Informationen zur Verfügung, die auch auf Ihrer Webseite hinterlegt wären, aber schnell zu finden sein sollten: Öffnungszeiten, Parkplätze in der Nähe oder Ihre Telefonnummer. GMB ist jedoch viel mehr: Bilder und Videos, Bewertungen, textliche Beiträge, Neuigkeiten, ein Kontaktformular mit Live-Messaging Option und erstellt konsistente Einträge auch in allen anderen Google Diensten (Google Suche, Google Maps, Google Local Guide), die ins Auge stechen, wenn Kund*innen Sie online suchen.

Google My Business kann ein leistungsstarkes Werkzeug sein, das bei richtiger Verwendung nicht nur zu mehr Umsatz führt, sondern Ihnen auch zu wertvollen Einblicken in das Verhalten Ihrer Kunden verhilft. Auch für KMUs, die kein Schaufenster haben, ist GMB eine große Sache.

Die entscheidende erste Seite

Stellen Sie sich vor, Sie machen einen Wochenendausflug und suchen das beste indische Restaurant oder einen Laden für Wanderausrüstung, weil Sie etwas vergessen haben. Scrollen Sie in den Suchergebnissen ganz nach unten und klicken Sie auf die zweite Seite der Suchergebnisse? Denken Sie darüber nach – Sie wählen wahrscheinlich eines der ersten Suchergebnisse, die angezeigt werden. Sich im ständig wachsenden Wettbewerb sowohl on- als auch offline abzuheben, ist eine Sache mit der die meisten Einzelhändler*innen zu kämpfen haben. Die Lösung ist ein höheres Ranking bei den Google Suchergebnissen, da 80% der lokalen Suchanfragen zu Conversions führen. Jedoch kommen die meisten nicht über die erste Suchergebnisseite hinaus. Je besser Ihr Ranking ist, desto mehr beeinflusst es Ihre Reichweite und leitet organischen Traffic auf Ihre Webseite. GMB ist überwiegend auf lokal orientiertes SEO (search engine optimization = Suchmaschinenoptimierung) des/der jeweiligen Nutzers*in ausgerichtet, es gibt jedoch einiges, wie Sie aktiv den Google Algorithmus beeinflussen können, um Ihr Ranking und Ihre Position auf der Ergebnisseite (SERP = search engine results page) zu verbessern:

1. Verbessern Sie die User Experience (Nutzererlebnis) auf Ihrer Webseite: Die vier wichtigsten Faktoren für ein hohes Ranking sind die Anzahl der Besucher*innen auf Ihrer Webseite, die dort verbrachte Zeit, die Seitenaufrufe (pages per session) und die Absprungrate. Sie können diese erhöhen, indem Sie einen einfachen und angenehmen Besuch auf Ihrer Webseite mit schnellstmöglicher Ladezeit garantieren. Dies bringt Ihnen mehr Besuche, erhöht die Verweildauer auf Ihrer Webseite und verbessert dadurch Ihre Platzierung in den Suchergebnissen.

2. Veröffentlichen Sie relevante Inhalte: SEO-optimiert, qualitativ hochwertig und auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe ausgelegt sind Ihre Inhalte einer der wichtigsten Treiber für das Suchmaschinen-Ranking und laut Google ausschlaggebender als die User Experience auf Ihrer Webseite. Eine regelmäßige Aktualisierung Ihrer Inhalte wird ebenfalls Ihr Ranking verbessern.

3. Seien Sie die Antwort auf die Fragen Ihrer Zielgruppe: Benutzerfragen in der Google Suche werden durch sogenannte Featured Snippets von Google beantwortet. Google ruft Inhalte von relevanten Webseiten ab und listet die Antworten direkt in den Suchergebnissen, so dass der/die Nutzer*in keine dieser Webseiten besuchen muss. Um sichtbar zu sein, sollten Sie über mögliche Fragen und Suchen zu Ihrem Unternehmen nachdenken und diesen auf Ihrer Webseite den nötigen Platz einräumen.

4. Passen Sie die Webseite für die Sprachsuche an: Da mehr als 60% der Verbraucher*innen die Sprachfunktion auf ihrem Smartphone für Suchen nutzen, bilden Sie vollständige Sätze im Konversationsstil, statt nur einzelne Schlüsselworte zu verwenden.

5: Nutzen Sie lokale Suchmaschinen: Machen Sie nicht bei GMB Halt, sondern nutzen Sie auch andere lokale Suchmaschinen wie Bing, Yahoo, Yelp, Citysearch, Foursquare und TripAdvisor. Zusammen mit entsprechenden Kundenbewertungen und dem Hinzufügen von Inhalten, die lokal ausgerichtet sind, verbessern Sie Ihr Ranking in den SERP um ein Vielfaches.

6. Verbessern Sie Ihre Bilder: Im Vergleich zur herkömmlichen wortbasierten Online-Suche wächst die Beliebtheit der Bildsuche. Steigern Sie die Auffindbarkeit der Bilder auf Ihrer Webseite, indem Sie Alt-tags (=kurze Bildbeschreibungen für Suchmaschinen) verwenden. Erstellen Sie beschreibende Dateinamen (z.B. “Burger” statt “IMG_0815”). Reduzieren Sie die Dateigröße (große Bilder verlangsamen das Laden der Seite und beeinträchtigen das Suchranking). 90% der potenziellen Kunden besuchen ein Unternehmen, wenn ansprechendes Bildmaterial auf Google zu finden ist.

“Wir hatten innerhalb einer Woche 11.000 Aufrufe mehr bei Google, nachdem wir von mPocket Tipps und Anleitung bekommen haben, wie wir unseren GMB Account auf Vordermann bringen können.” Toni, CEO von Burgermeister und Kunde der ersten Stunde von mPocket.

Google zeigt 10 Ergebnisse auf der ersten Seite an, wenn ein/e Nutzer*in nach einem bestimmten Begriff sucht. Wenn Sie die Spitze erreichen, ist dies eine ausgezeichnete Gelegenheit für Ihr Unternehmen, auch wenn das nur der erste Schritt ist. Dort oben zu bleiben ist ungleich schwerer und kann nur durch laufende Updates und eine ständige Interaktion mit Ihren Kund*innen erreicht werden. Kundenbindung und –austausch sowie Einblicke in deren Vorlieben und Einkaufsverhalten helfen Ihnen, auf der entscheidenden ersten Seite zu bleiben.

Ist Ihr Geschäft ganz oben sichtbar, erreichen Sie mehr Authentizität und gewinnen das Vertrauen Ihrer Kund*innen, was zu mehr Leads und Traffic im Laden führt.” Markus Demirci, Gründer und CEO von mPocket.

Starten Sie noch heute mit Google My Business. Sollten Sie Hilfe beim Einrichten oder Optimieren Ihres GMB Accounts benötigen, helfen wir Ihnen gerne .  Laden Sie gleich unser Guide zur Erstellung eines Google My Business Accounts kostenlos herunter. Wenn Sie gerne mehr dazu lesen möchten, wie Sie Ihr Geschäft für die Zukunft im Einzelhandel rüsten oder welche Entwicklungen es auf dem Markt gibt, melden Sie sich gerne für unseren Newsletter an.

Jasmin Janson

Marketing & Communication Managerin mPocket

Bleiben Sie auf dem Laufenden!